Oktober 24, 2020

Starke Schiene unterbrochen

Auch nach mehreren Tagen Streckensperrung wegen des Anschlags und dem Kabelbrand überraschen Arbeitsaufträge mit stoischer Ignoranz der Situation. Wie, heute immer noch Chaos? Ach, die geplante Pause geht nicht? Mal abwarten, ob Tf genügsam genug sind, das Wirrwarr hinzunehmen?…

Es ist Sache des Unternehmens vorzusorgen, dass auf solche Ereignisse schnell reagiert wird, indem Leute vor Ort geschickt werden, um den Fahrgästen die Wege zu den Bussen zu zeigen, und unsere Arbeitsaufträge schnell anzupassen. Aber dafür braucht es natürlich Leute und Willen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.