Juli 30, 2021

Alle gemeinsam, nicht gegeneinander

Die GDL hat keine Verschlechterung unterschrieben! Da muss man heutzutage schon froh sein.

Weselsky und der Bahnvorstand haben die Schlacht nun in die Presse und auf DB Planet verlagert. Der DB-Vorstand will Widerspruch nicht akzeptieren und droht mit dem Tarifeinheitsgesetz – dieses Gesetz im Interesse der großen Konzerne gegen die Arbeitenden, das ein bisschen in Vergessenheit geraten ist, weil es bis Ende des Jahres einen Deal zwischen DB, EVG und GDL gibt. Aber es ist alles offen fürs neue Jahr. Deshalb die Jagd auf Mitglieder, damit der GDL-Vorstand nächstes Jahr Zahlen liefern kann.

Warum auch immer sich die Fuzzis von EVG, GDL und DB gerade in den Haaren haben, wir Kollegen arbeiten tagtäglich immer im selben Boot. Also bitte kämpfen wir auch gemeinsam für bessere Arbeit, mehr Freizeit,… mit dem Gewerkschaftskalender im Rucksack, den wir eben für besser halten. Dieses Recht darf uns weder Bundesregierung noch DB Vorstand nehmen. Es lohnt sich für alle Kollegen zu streiken. Grund genug haben wir alle, ob EVG oder GDL, für bessere Bedingungen solidarisch zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.