Oktober 24, 2020

Poltern gehört zu ihrem Geschäft

Der DB-Vorstand hatte im August auch die GDL zu Tarifverhandlungen über einen Sanierungstarifver­trag aufgefordert und Druck gemacht. Die GDL- Chefs haben mit der „empörten“ Antwort abgewartet. Wollten sie die „Nullrunde“ zwischen DB und EVG nicht stören?

Seiler und Lutz werden sich allerdings auch von ein paar Worten nicht einschüchtern lassen. Und da es auch der GDL-Spitze um eine profitable Bahn geht, liegen sie vielleicht nicht so weit auseinander.

Dieses Säbelrasseln bringt uns nicht weiter. Wir selbst müssen uns einmischen. Und Streiks? Das ist sicher mal wieder nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.