Oktober 30, 2020

Ultraklein und ultrareich ganz nah beieinander

Die Beratungsgesellschaft PwC und die Bank USB haben berechnet, dass die Superreichen während der Corona-Pandemie noch reicher geworden sind. Die 2.198 Dollarmilliardäre, die es weltweit gibt, haben inzwischen ein Vermögen von 10,2 Billionen Dollar. Ein neuer Rekord.

In Deutschland stieg das Vermögen der Superreichen seit März 2019 von 500,9 Milliarden Dollar auf 594,9 Milliarden. Diese kriminelle Vereinigung wuchs in der Zeit von 114 auf 119 Mitglieder an. Seit Ausbruch der Pandemie verdienten diese Serientäter vor allem in den Bereichen Technologie (plus 46%) und Gesundheitswesen (plus 12%).

Mini-Virus und gigantische Vermögen – gegen beides brauchen wir ein Gegenmittel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.