Oktober 30, 2020

Alte Masche: durch Jammern gewinnen

Angeblich 3,7 Milliarden Verlust will die DB im ersten Halbjahr gemacht haben. Bei DB Regio Schiene soll das „Betriebsergebnis“ mit minus 183 Mio. Euro “stark abweichen“ (übersetzt: nicht so viel Gewinn, wie geplant). Was die da alles reingerechnet haben? Zum Beispiel mussten sie ihre Erwartungen mit Arriva abschreiben. Wir jedenfalls sind alle gefahren und haben gearbeitet, trotz Corona, an uns liegt‘s nicht.

Das „Drama“ fällt ganz zufällig in die Zeit, wo es viel Staatsknete zu holen gibt und… Tarifverhandlungen…

Wir zahlen jedenfalls nicht: Statt „Nullrunde“ und Streichungen, mindestens 300 Euro mehr für alle und bessere Arbeitsbedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.