April 13, 2024

Voll auf Los!

Die 35-h/5-Schichten-Woche ist unbedingt nötig. Auch die besondere Teilzeit im Alter und andere Entlastungen. Natürlich braucht man dafür zehntausende Neueinstellungen. Das ist enorm. Das geht den Bahnunternehmen gegen den Strich. Wollen wir die 35 ernsthaft und nicht erst irgendwann als vages Versprechen in 6 Jahren? Dann muss der Streik länger und größer werden und wir müssen sichtbar auf die Straße. Weselsky hat am Abend vor dem Warnstreik in der tagesschau erzählt, dass die nächsten Verhandlungen mit Netinera am 12. Dezember stattfinden und sich danach alles weitere entscheidet. Bis 7. Januar soll es keinen Streik geben.

Was wird nach diesem Warnstreik kommen? Was wird die Endstation sein? Und wann? Verbales Gerassel ersetzt keinen Klassenkampf.

8. Dezember 2023 in Potsdam – Kundgebung des dbb Beamtenbund – vor Ort auch GDL-Mitglieder und
Reden von Gewerkschaftsoberfunktionären und „großen Anführern“ – Stimmung gut, aber richtig aktive Streikstimmung konnte so nicht aufkommen, aber beim nächsten Mal vielleicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert