Oktober 1, 2022

Von der Realität eingeholt

Nur wenige Tage vor dem Unfall stimmte Lutz in einem kurzfristig angesetzten Pressegespräch die Welt auf schwere Zeiten ein. Der Infrastruktur geht es nicht so gut Es wird viele Baustellen geben. Ab 2024 wird es schlimm. Und er räumte ein: „Vielmehr hat sich die Substanz verschlechtert. Viele Anlagen sind überaltert und deshalb störanfällig“. Wie klingt das nur vier Tage vor dem Unfall bei Garmisch-Partenkirchen?

Die Presse hat inzwischen herausgefunden, dass für Ende Juni auf der Unglücksstrecke Bauarbeiten geplant waren. Was werden wir noch erfahren?

Pofalla wird gewusst haben, das es Zeit ist, schnell die Biege zu machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.