Juni 13, 2021

Kein Test ist auch keine Lösung

Die Unternehmensverbände sind Sturm gelaufen, als die Bundesregierung auch nur darüber nachdachte, die Betriebe zu Corona-Tests zu verpflichten. Ein Jahr nach Corona und es gibt immer noch nicht mal genug Tests… unglaublich. Wie immer, wenn die Unternehmen nicht wirklich wollen, aber es so aussehen soll, als ob was zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz passiert, gibt es schön schwammige Formulierungen in den Gesetzen und Verordnungen. Und bei den Tests läuft es auf Basis von „Freiwilligkeit“! In der Berliner Corona-Verordnung heißt es nämlich, die Testpflicht für „Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber“ gilt „soweit ausreichend Tests zur Verfügung stehen und deren Beschaffung zumutbar ist.“ Und was ist für die DB schon „zumutbar“, oder gar „möglich“? Das bedeutet bei S-Bahn und Regio, dass alles schleppend passiert, immer einen Tick zu spät und zu wenig. Das war vor einem Jahr so, und ist es wieder. In der Info vom 1. April für Beschäftigte der S-Bahn gibt es zwar ein paar Zahlen zu aktuellen Infektionen (12 bestätigte und 16 Verdachtsfälle), aber dann? Es gibt Ideen…. Pläne… Wie oft werden Tests wirklich möglich sein? Einfach und unkompliziert? Und das dann ab wann?

Die DB ist gar keine Ausnahme. Die Hans-Böckler-Stiftung der Gewerkschaften hat eine Umfrage gestartet: „Nur 23 Prozent der befragten Beschäftigten berichteten in der zweiten Märzhälfte, dass alle Präsenzbeschäftigten in ihrem Betrieb schon mindestens einmal pro Woche einen Schnelltest machen können. Für 6 Prozent werden Schnelltests zwar schon angeboten, jedoch noch nicht im vorgesehenen Umfang. Weitere 17 Prozent geben an, dass der Arbeitgeber die Einführung von Schnelltests bereits angekündigt, aber noch nicht umgesetzt hat. Für die Mehrheit (54 Prozent) gibt es hingegen weder betriebliche Schelltests, noch sind diese angekündigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung von 2832 Datensätzen des Portals Lohnspiegel.de, das vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung betreut wird.“

Kein Test ist auch keine Lösung…

https://www.boeckler.de/de/pressemitteilungen-2675-schleppender-start-fur-wochentliche-corona-schnelltests-am-arbeitsplatz-31982.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.