September 27, 2022

Schon mal 4 Milliarden verloren?

Nee? Dann kennste nicht das miese Gefühl, dass die Geschwister Klatten und Quandt, denen unter anderem BMW gehört, haben.

Forbes hat im April wieder die Listen der reichsten Menschen der Welt veröffentlicht. Und da ist Trauer angesagt: nur noch 134 Milliardäre in Deutschland, statt 136! Mist. Deutschland ist, was die Zahl der Milliardäre angeht, zwar weiterhin auf Platz 4 der Welt. Aber was hilft es zu wissen, dass auch andere schlimm dran sind, wenn die Milliardäre hierzulande nur noch 608 Milliarden Dollar besitzen. Deutschland verarmt, der Mittelstand verschwindet.

Nur ein paar können aufatmen: zum Beispiel Dieter Schwarz auf Platz 1 in Deutschland, der Lidl- und Kaufland-Chef. Er hat 47,1 Milliarden Dollar. Damit hat er es auf Platz 28 der Liste der Superreichen weltweit geschafft. Naja, immerhin einer… Auf Platz 2 in Deutschland steht Klaus-Michael Kühne, der Patriarch des Logistikimperiums Kühne+Nagel. Er besitzt 36,8 Milliarden Dollar. Die beiden Kerle haben innerhalb eines Jahres 10 Milliarden Dollar gemacht.

https://www.forbes.com/sites/richardjchang/2022/04/05/the-countries-with-the-most-billionaires-2022/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.