Oktober 22, 2020

Verantwortung und Diziplin

Dieses Lied hat Merkel am Mittwoch, den 18. März, angestimmt und die Medien haben es übernommen: Die Menschen müssten diszipliniert sein, auf jeden Einzelnen käme es an! In dieselbe Kerbe haute Söder am Freitag.

Aber noch am 24. Februar hat DB Regio die Mitteilung rausgehaun, „es bestehe ein extrem geringes bis kein Risiko, sich am Bahnhof, im Zug, auf dem Bus, an Gästen oder Mitarbeitenden anzustecken“. Auch heute drängen Unternehmen die Arbeiter*innen zur Arbeit in Branchen, die für die Bekämpfung des Virus nicht nötig sind. Selbst in Bayern heißt es weiterhin, „jeder soll und kann zur Arbeit gehen.“ Söder hatte nicht mehr als eine Bitte an die Unternehmen, Mindestabstände einzuhalten und Homeoffice zu ermöglichen, „wo es nur geht“. In Berlin laufen Produktionsbetriebe auch weiter bis… der erste Corona-Infizierte bestätigt ist, nachdem der Rest der Kolleg*innen (und wir Bahner?) sich schon angesteckt hat?! Profite an erster Stelle!

Manche (junge) Menschen mögen unverantwortlich sein, aber vor allem sind es die Kapitalisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.