Juni 24, 2021

Deutsche Bahn liebt sich

Seiler säuselt in seinem Erklärvideo zum sogenanten Angebot der DB: das Angebot sei fair, ausgewogen und würde „in unsere Zeit“ passen, eine Zeit, „wo wir sehr große Corona-Schäden haben, die es solidarisch zu bewältigen gilt“. Warum sollen WIR solidarisch sein mit der DB oder mit Scheuer und seinen Leuten in den Ministerien? Wir haben die ganze Zeit gearbeitet. Solidarisch ja, aber unter UNS.

Und was ist das mit der Einstellungsoffensive? Die EVG schlägt Alarm: „Da muss deutlich mehr kommen! Aktuell 4.700 Neueinstellungen“.

Keine Frage, das sogenannte Angebot der DB ist eine Provokation. Was für ein endloses Gelaber seit einem Jahr, und dann immer nur dasselbe, immer derselbe Poker, dieselbe Masche von wegen die DB ist der ganz liebe Arbeitgeber, aber… Tatsächlich schaffen sie Fakten im Arbeitsalltag und setzen auf psychologische „Kriegsführung“ mit Briefen vom Vorstand und AGLer.

Die können froh sein, dass da noch nicht aufgebrachte Leute mit Mistgabeln und Fackeln vor dem Tower rumziehen. Das könnte sich ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.