April 13, 2024

DB will nächsten Streik verbieten

Der super kurze Streik morgen soll also „grundlos“ und „unverhältnismäßig“ sein – klagt Seiler. Joaaah, tausende Bahner:innen wissen, dass kein Streik gegen die DB „grundlos“ ist. Und was „unverhältnismäßig“ ist, ist die Schichtarbeit.

Die Bahn rennt zum Gericht, weil sie hoffen auf einen Richter oder Richterin zu treffen, die das Gejammer der Bahn teilt und irgendeine juristische Spitzfindigkeit findet, um einen Vorwand zu finden, weiter zu verhandeln ohne Streiks. Vielleicht reicht ihnen auch, mit dem neuen Gang vor Gericht die GDL-Gewerkschaftsverantwortlichen zu erschrecken und zu zähmen.

Die DB und mit ihr die ganzen „Arbeitgeber“ in diesem Land sind von den Streiks – von denen es derzeit viele gibt – voll entnervt. In Zeiten von neuen Krisenzeichen und Krieg wollen sie überall mehr Ausbeutung und nicht weniger. Deshalb die harte Eskalation gegen die Bahner:innen.

https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Deutsche-Bahn-klagt-gegen-Wellenstreik-12740826

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert