Januar 28, 2023

Starke Schiene… ohne Züge?

Das Bundesverkehrsministerium musste einräumen, dass die Zugausfälle wegen Personalmangel weiter zunehmen. Das ist bei Regio am schlimmsten. Allein von Juli bis September fanden dort 18.676 Fahrten nicht statt, weil Leute fehlten – im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren das 6.935.

Und noch dazu kommen die „Komfortstörungen“- bei kaputten Klos und Störungen bei den Bordbistros. Das ist nicht ein Problem der Technik, sondern auch dort fehlen Leute für Wartung und um die Geräte in Schuss zu halten. Die Pünktlichkeit im Fernverkehr liegt jetzt immerhin bei 65,8%…

Die gute Nachricht: Klimaanlagen laufen besser. Zumindest werden Hitzewallungen runtergekühlt.

Bei der Bahn wissen alle, dass in allen Bereichen Personal fehlt, wie überall im Öffentlichen Dienst. Wenn wir als Bahner:innen das Sagen hätten – also in echt, nicht nur rummotzen – dann sähe die Lage bei der DB ganz anders aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.