Juli 30, 2021

Zahlensalat oder Buchstabensuppe?

Notar oder Treuhänder sollen auf Wunsch der DB Gewerkschaftsmitglieder zählen. Ok, jeder macht halt den Beruf, den er kann: die einen können gut Zahlen feststellen und andere halten das für das Wichtigste der Welt überhaupt.

Was denkt die DB, dass sie ein paar Zahlen auf Zettel schreiben lassen und wir wie Schafe ruhig in den einen oder anderen Stall trotten? Wir können die Gewerkschaft wechseln, wie wir wollen, oder auch erst eintreten, wenn die Streiks starten, oder wieder austreten. Vor allem, wenn die Stimmung wütend genug ist, dann werden irgendwelche Zahlen bei einem Notar nicht verhindern, dass wir uns über whatsapp und facebook verbinden und den Streik organisieren. Was zählt, ist, was wir real auf die Beine stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.