Juli 13, 2024

Sind die Preise zu hoch, sind die Löhne zu niedrig

Laut Statistischen Bundesamt sind die allgemeinen Preise im Vergleich zu April letztes Jahr um 7,2% gestiegen; aber schon 2022 gab es Inflation und noch dazu steigen die Lebensmittel- und Energiepreise viel stärker! Bei Lebensmitteln aktuell 17,2%, aber es waren schon mal über 22%.

Dafür sind die von der DB angebotenen Erhöhungen – noch dazu über 2 Jahre – mickrig. Und gerade beim Mindestlohn, 12 Euro sind das ja nur, machen 5% und nächstes Jahr 5% nur 13,20 Euro. Das verpufft wie nix. Deshalb ist die Mindesterhöhung von 650 Euro so wichtig.

Die Bahn pokert, uns weniger als die Hälfte der Forderungen zu geben und wer weiß, was die EVG-Verhandlungsleute bereit sind zu unterschreiben. 650 sind vernünftig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert